Plastische / Ästhetische Gesichtschirurgie

Die Facharztausbildung von Adam Kotala erlaubt es uns, auch in plastische / ästhetische gesichtschirurgische Behandlungen in unserer Praxis für MKG-Chirurgie in Frankfurt am Main / Höchst durchzuführen.

Die Ästhetik hat heute einen Stellenwert in der Medizin eingenommen, der nicht mehr wegzudenken ist. Jeder möchte frischer und jünger aussehen. Kleine Alterungszeichen lassen sich mit der ästhetischen Gesichtschirurgie elegant kaschieren oder gar beheben.

Wir legen dabei große Wert darauf, dass Sie auch nach dem Eingriff weiterhin eine natürliche Ausstrahlung Ihres Gesichtes behalten.

Faltenbehandlung im Gesicht und an den Lippen für ein natürlich jüngeres Aussehen

Wird ein Mensch älter, verringern sich Spannung und Elastizität der Haut. Die körpereigene Produktion an Kollagen und Hyaluron sinkt ab dem 30. Lebensjahr.

Besonders im Gesicht und Dekolleté ist der Prozess der dünner und sensibler werdenden Haut optisch wahrnehmbar. Falten bilden sich – vor allem an den Wangen, der Stirn sowie um die Augen.  Anti-Falten-Cremes können diesen Alterungsprozess der Haut nicht vollständig ausgleichen.

Faltenbehandlung in unserer Praxis in Frankfurt

  • professionelle Behandlung von Falten im Gesicht durch Hyaluron-Unterspritzung zum sanften Ausgleich
  • Lippenvergrößerung / -aufspritzung für ein faltenfreies, volles Erscheinungsbild
  • Faltenkorrektur zur Gesichtsentspannung mit Botulinum-Toxin A (Botox)

Behandlung mit Botulinumtoxin

Das „gezähmte“ Nervengift Botulinumtoxin wird in der ästhetischen Medizin verwendet um Nervenimpulse nicht mehr auf die Muskelzelle zu übertragen. Der behandelte Gesichtsmuskel entspannt sich und die Falte verblasst. Die Wirkung hält meist 4 bis 8 Monate an.

Es gibt jedoch auch tiefe und scharfe Falten die nicht ausschließlich durch Botulinumtoxin zu verbessern sind. Ein gutes Beispiel hierfür kann die Zornesfalte sein. Die Ursache ist eine Verhärtung des unter der Falte gelegenen Bindegewebes. Mit einer direkten Faltenunterspritzung z. B. Hyaluronsäure wird die Hautfalte angehoben. Die zusätzliche Botulinuminjektion verhindert die Neubildung der Falte. Meist reicht die zweimal aufeinanderfolgende Behandlung, um zu einem guten Ergebnis zu kommen.

Wird ein dauerhaftes Ergebnis angestrebt, ist die regelmäßige Nachbehandlung mit Botulinumtoxin etwa alle 4 bis 9 Monate Voraussetzung.

Behandlung mit Hyaluronsäure-Filler

Hyaluronsäure, eine gallertartige Substanz, findet sich natürlicherweise zwischen den Zellen unserer Haut. Sie hat ein hohes Wasserbindungsvermögen und bewirkt so neben dem natürlichen Kollagen Elastizität und Straffheit der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt die in der Haut enthaltene Menge an Hyaluronsäure ab. Fülle und Straffheit vermindern sich.

Unterspritzungen mit Hyaluronsäure eignen sich sehr gut im mittleren Gesichtsabschnitt zum Beispiel für die Nasen-Lippenfalte (sog. Naso-Labialfalte), die seitlichen Mundfalten und die Zornesfalte (meist in Kombination mit Botulinumtoxin).

Der Behandlungseffekt kann je nach verwendetem Produkt bis zu einem Jahr anhalten.

Narbenkorrekturen

Oft sind Vernarbungen im Gesicht sehr auffallende und stören – gerade auch nach Verletzungen. Bei einer schnellen, fachgerechten Versorgung können Narben oft unauffällig sein. Werden sie jedoch als störend wahrgenommen, gibt es verschiedene ästhetische Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne.

Gesundheitstipp

Bei einem MKG-Eingriff sind oft mehrere Betäubungsspritzen nötig. Am OP-Tag nicht selbst mit dem Auto zu fahren, sondern abholen lassen.