Zahnentfernung

In unserer Praxis für MKG-Chirurgie und Oralchirurgie in Frankfurt am Main / Hoechst gehört die Entfernung von Zähnen zur täglichen Routine. Normalerweise erfolgt der Eingriff ambulant, der Patient kann also danach wieder nach Hause.

Ursachen für die Entfernung von Zähnen

Zähne müssen gelegentlich aus verschiedenen Gründen entfernt (extrahiert) werden:

  • Stark durch Karies zerstörte Zähne
  • Frakturierte (ab-/gebrochene) Zähne oder Zähne mit Rissen
  • Gelockerte Zähne durch fortgeschrittene Parodontitis (Zahnfleischentzündung/Knochenabbau)
  • Ausgedehnte Entzündungen an der Wurzelspitze oder zwischen den Wurzeln (Furkation)
  • Nicht ausreichender Platz im Kiefer
  • Milchzähne, die nicht von alleine ausfallen
  • Unter dem Zahnfleisch befindliche oder nicht durchgebrochene Zähne

Betäubung oder Narkose?

In der Regel werden Zähne mit örtlicher Betäubung („Spritze“) entfernt. Dies ist meist ausreichend, um einen oder mehrere Zähne schmerzfrei und vorsichtig zu entfernen.

Bei empfindsamen Patienten oder wenn viele Zähne auf einmal entfernt werden müssen, kann der Eingriff auch in Vollnarkose, Analgosedierung („Dämmerschlaf“) erfolgen. Die Möglichkeiten und Kosten besprechen wir mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Gesundheitstipp

Suchen Sie den Zahnärztlichen Notdienst bei pochenden Zahnschmerzen im Rhythmus des Herzschlages auf.

 

Sie haben Interesse an einer Corona-Schutzimpfung?

Auch in unserer Praxis können sich Patientinnen und Patienten gegen eine Covid19-Erkrankung impfen lassen. Für weitere Informationen und Impfterminanfragen bitten wir Sie uns telefonisch zu kontaktieren.

 

NEU! Ab sofort sind alle unsere Räume voll klimatisiert!

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

als chirurgisch tätige Ärzte und Zahnärzte pflegen wir auch ohne Covid-19 immer einen hohen Standard an eine sterile/keimfreie Behandlung und Organisation.

Daher versuchen wir Behandlungen unter Schutzmaßnahmen für alle Beteiligten durchzuführen. Die Versorgung unserer Patienten und Notfallpatienten wird von uns gewährleistet. Jedoch müssen wir aufgrund der hohen Anzahl an berechtigten Absagen und zum Schutz aller Beteiligten unsere Behandlungszeiten verringern.

Wir möchten Sie daher bitten sich telefonisch zu melden, damit wir im angegebenen Zeitraum alle Patienten koordinieren können.

Wir sind sowohl in medizinischen als auch in menschlichen Belangen für Sie da!

Unsere Sprechzeiten sind wie gewohnt:
Mo - Fr von 8 bis 19 Uhr